21. Feb. 2018, 09:41

Weissabgleich 2

Shiroi Hikari im GOTO April 2004 -- shiroi01927

Eine durchdringende Wohlfühlstimmung durchzog das ganze Projekt. Ich muß wohl der einzige gewesen sein, der davon eine Neigung zu Krämpfen verspürte.

Kann es sein, dass die allgemein missliche Lage "draussen" (Stellenabbau, Sozialabbau, Terroranschläge etc.) dazu führt, alles von der Kultur fernzuhalten, was nur irgendwie verstörend oder beängstigend wirken könnte?

(GOTO, Shiroi Hikari, Luminale 2004)

* * *

The "feelgood" atmosphere in the project demonstrated a sharp contrast with the general situation in society (fears, angst, disturbances everywhere). Is this to be percieved as complimentary?

Ort: 
Person: 
0

Sponsored

Sei dabei

Folge uns und bleibe in guter Gesellschaft mit +1000 anderen Fans.

Who's online

There are currently 0 users and 6 guests online.

Directory

Content

Thing Network

Visit our partner sites

      RSS

Recent activity

Recent Stories

Can you Flip?

Your Thing

Mach mit!  Thing Frankfurt lebt und arbeitet für Dich und durch Dich. Melde Dich als User auf diesen Seiten an und beglücke uns mit Deinen Beiträgen. Zur Registrierung

Abonniere die Thing Mailingliste, bleibe auf dem Laufenden und tausch Dich mit anderen aus. Zur Mailingliste

Unterstütze Thing FrankfurtSpende GeldKauf ein cooles T-Shirt