22. Nov. 2017, 14:14

Stell Dir vor es ist Kunst

thing frankfurt postkarte 2008 Stell Dir vor es ist Kunst und niemand geht hin.

Die Werbepostkarte für Thing Frankfurt 2008/09 trägt den Titel: "Stell Dir vor es ist Kunst und niemand geht hin".

Mit der Aufgreifung eines alten Sponti-Spruches verbinden sich wenigstens drei sich verschärfende Fragestellungen:

  1. In wieweit ist Kunst auf physische Anwesenheit angewiesen? Was geschähe mit Ausstellungen, wenn sie keine Besucher hätten?

  2. Ist eine Kunst denkbar, die auf Anwesenheit und sogar Publikum verzichten kann?

  3. Wohnt Kunst schließlich eine Gewalttätigkeit (Krieg) inne, die es notwendig macht, sich von ihr fern zu halten?

Was denkst Du zum letzten Punkt? Ist Kunst gewalttätig?

1
In Topic:

Sponsored

Sei dabei

Folge uns und bleibe in guter Gesellschaft mit +1000 anderen Fans.

Who's online

There are currently 0 users and 2 guests online.

Directory

Content

Thing Network

Visit our partner sites

      RSS

Recent activity

Recent Stories

Can you Flip?

Your Thing

Mach mit!  Thing Frankfurt lebt und arbeitet für Dich und durch Dich. Melde Dich als User auf diesen Seiten an und beglücke uns mit Deinen Beiträgen. Zur Registrierung

Abonniere die Thing Mailingliste, bleibe auf dem Laufenden und tausch Dich mit anderen aus. Zur Mailingliste

Unterstütze Thing FrankfurtSpende GeldKauf ein cooles T-Shirt