19. Nov. 2017, 12:24

Der Berg der Wahrheit

Monte Verita bei Familie Montez. Juni 2011

Nach der Releasage am Ostbahnhof bin ich noch zu Kunstverein Familie Montez. Mir war schon klar, daß ich nichts wahrnehmen würde. Und so wars auch.

"Monte Veritá", das Thema ist mindestens zwei Nummern zu groß für Montez. In der Einladung war zu lesen:

An diese Tradition will nun die Ausstellung im Kunstverein Familie Montez e.V. anknüpfen, in dem sie Künstlern die Möglichkeit gibt, selbst Teil einer schöpferischen Gemeinschaft auf Zeit zu werden. Einer Gemeinschaft, die nicht die Konformität mit unserer Zeit sucht, sondern die Unabhängigkeit und den kreativen Ausdruck des Einzelnen in den Mittelpunkt stellt. Dabei steht der Kunstverein Montez, dessen Ziel es ist, einer lebendigen, jungen Kunstszene Raum zur Ausstellung zu bieten, beispielhaft für den ungebremsten Lebensgeist des Monte Veritá.

Von Gemeinschaft konnte ich leider nichts bemerken.

Die nachfolgende Diskussion auf Facebook brachte immerhin einige Klarheit.

Heide: mirek [macke] ist ein überzeugter nitsch schüler, welche konzepte erwartest du bei montez?

Thing Frankfurt: Was bedeutet für Dich "ein überzeugter Nitsch Schüler"?

Heide: Hermann Nitsch - "Was will ich wirklich mit meiner Arbeit? Ich will, dass das Drama zum Fest erweitert wird. Ich will das schönste Fest der Menschheit entwerfen, das keinen anderen Vorwand als das Leben selbst hat, ich will, dass wir wissen, dass wir sind, und dass der Umstand, dass wir sind, verherrlicht wird, zum heiter herzlichen Fest, denn dieses unser Sein haben wir, sonst vorerst nichts."

Soweit ich selbst Nitsch Student war, kann ich sagen, daß er es nicht so wichtig fand viel zu diskutieren und zu theoretisieren, das Leben selbst als Phänomen und als "Fest" sollte sinnlich direkt erfahrbar werden. Ich sehe bei Monte Verita halb entblößte Gestalten mit ähnlichem Anspruch.

Thing Frankfurt: Wenn "Fest" das "Konzept" sein sollte, dann wars sicherlich eingelöst. Halbentblößte Gestalten hab ich allerdings keine gesehen. Knapp bekleidete Mädchen sah ich neulich beim MMK. Vielleicht ist das der Monte Verita?

Wie hat sich für Dich das Thema 'Monte Veritá' durch die Ausstellung bei Familie Montez vermittelt?
Person: 
1

Sponsored

Sei dabei

Folge uns und bleibe in guter Gesellschaft mit +1000 anderen Fans.

Who's online

There are currently 0 users and 2 guests online.

Directory

Content

Thing Network

Visit our partner sites

      RSS

Recent activity

Recent Stories

Can you Flip?

Your Thing

Mach mit!  Thing Frankfurt lebt und arbeitet für Dich und durch Dich. Melde Dich als User auf diesen Seiten an und beglücke uns mit Deinen Beiträgen. Zur Registrierung

Abonniere die Thing Mailingliste, bleibe auf dem Laufenden und tausch Dich mit anderen aus. Zur Mailingliste

Unterstütze Thing FrankfurtSpende GeldKauf ein cooles T-Shirt