19. Nov. 2017, 15:11

Netzkunst

Inhalte zum Stichwort Netzkunst. Arbeiten in und durch das Internet. Partizipativ, performativ, theoriebasiert.

15 Jahre Thing Frankfurt im WWW

Am Mittwoch, den 10.4. 1996, habe ich zusammen mit Markus Halbe auf seinem Studentenaccount an der Uni Frankfurt die erste Thing Frankfurt Seite ins World Wide Web gestellt.

In meinem Tagebuch liest sich das so:

Tagebucheintrag vom 10.4. 1996 der die Einrichtung von Thing Frankfurt im WWW beschreibt.

Bis 1/4 vor 11 im Atelier. Mache noch an meinen Web-Pages weiter. Schreibe aus dem Gedächtnis unsere Konversation vom 29.2.96.

Worin ist meine Kunst politisch?

I worked for Kittelmann T-Shirt
Selbstportrait als „Minor Artist“, 2008

Die 7. Berlin Biennale fragt, ob sich Künstler als politisch ansehen. Dazu habe ich folgenden Beitrag eingereicht:

Ich kann nicht politisch sein, ohne die Umstände zu betrachten, die mir erlauben politisch zu werden.

Mehr Kuratoren weniger Kunst

Die Werbepostkarte für Thing Frankfurt 2010/11 trägt den Titel: "Mehr Kuratoren = weniger Kunst".

Thing Postkarte Mehr Kuratoren weniger Kunst 2010

Zum Stichwort Netzkunst

  • Diese User interessieren sich auch für Netzkunst:

Tag it

Was denkst Du zu "Netzkunst"?

Mobile ServiceNutze @thingfrankfurt und #netzkunst auf Twitter

Das sagt Twitter zu Netzkunst und Frankfurt:

Suche manuell auf Twitter nach Netzkunst und Frankfurt

PSST! Und das diskutieren wir an anderer Stelle

Sponsored

Sei dabei

Folge uns und bleibe in guter Gesellschaft mit +1000 anderen Fans.

Who's online

There are currently 0 users and 2 guests online.

Directory

Recent activity

Recent Stories

Can you Flip?

Your Thing

Mach mit!  Thing Frankfurt lebt und arbeitet für Dich und durch Dich. Melde Dich als User auf diesen Seiten an und beglücke uns mit Deinen Beiträgen. Zur Registrierung

Abonniere die Thing Mailingliste, bleibe auf dem Laufenden und tausch Dich mit anderen aus. Zur Mailingliste

Unterstütze Thing FrankfurtSpende GeldKauf ein cooles T-Shirt